Italiana – Kulturbrücke am Rhein VII 2018 | Das Herzhaus

Das Herzhaus
(Köln Bickendorf) Zwischenhalt

Kunstausstellung von Geremia Carrara und Francesca Magistro

Im Zentrum der Foto- und Videoausstellung steht das Herzhaus in Köln-Bickendorf. Der Name Herzhaus leitet sich von
dem Namen der letzten Besitzer ab, der jüdischen Familie Herz.  Die gesamte Familie, zusammen mit dem Schuhhändler
Carl Frankenstein, der vom Nazi-Regime gezwungen wurde, die letzten Monate seines Lebens in dem kleinen Haus zu leben, ist gestorben. Albert Herz und seine Frau, ihr Sohn Karl, die Schwiegertochter Marga, der sechsjährige Enkel Harry Dann und Carl Frankenstein werden aufgrund der Arisierung von Köln im Oktober 1941 ins Ghetto Litzmannstadt (Lodz) deportiert,
wo sie sterben.
Eine tragische Geschichte aus Köln, die den meisten nicht bekannt, aber typisch ist für die „Banalität“ des Bösen,
an der so viele während des nationalsozialistischen Regimes beteiligt waren. 

 Geremia Carrara studierte Kunst, Musik und Schauspiel an der Universität in Bologna. Er hat zahlreiche Filmreihen kuratiert (u.a. Filmforum NRW) auch  in Kooperation mit dem Goethe Institut Turin und Mailand sowie der DEFA - Stiftung.
Als Filmemacher arbeitete Carrara  für den WDR. Als Künstler realisierte er Videoinstallationen über das MenschenSinfonieOrchester für die Michael Horbach Stiftung.  Für die Europäische Kulturhauptstadt RUHR 2010 hat er ein umfangreiches Kulturprogramm konzipiert, das eine kulturelle Verbindung zwischen dem Ruhrgebiet mit ehemaligen Bergbaugebieten in Sardinien herstellt.

Francesca Magistro erwarb den Master of Arts in Dokumentarfotografie an der University of Wales, Newport.  Zuvor befasste sie sich bereits in ihrer Diplomarbeit  in visueller Anthropologie an der Universität  in Turin mit der italienischen Auswanderung. Während des Studiums erhielt sie Jahresstipendien sowohl an der spanischen Universidad de Extremadura
in Cáceres  als auch an der Universität zu Köln. Für ihr nächstes fotografisches Projekt erhielt sie 2016 ein DAAD Stipendium an der Folkwang Universität der Künste, Essen. Seit 2014 ist sie Mitglied des Fotoraum Köln e.V., Projekt- und Ausstellungsplattform für zeitgenössische Fotografie.

Termin: Fr., 9. November 2018 | Eröffnung Kunstausstellung 18:00 Uhr
>>Eintritt frei<<
( Öffnungszeiten:  10. November 2018 bis 20. November 2018 jew. 10.00 bis 13.00 Uhr u. 15.00 bis 17.00 Uhr )

 

 

Im Rahmen von ITALIANA Kulturbrücke am Rhein VII

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln