13. TALKIN’ BLUES REVISITED SHOW



Gast: Martin Harley (GB)

Präsentiert von Kölner Illustrierte, Rocks Magazin, Who Is Blues, Stereo Magazin

Martin Harley ist ein bekannter Künstler in den USA und Kanada, sowie im britischen Heimatland und im restlichen Teil Europas. Er besitzt einen vornehmen Ruf als Slide-Gitarrist mit Spezialgebiet Lapsteel-Gitarre. Sein Repertoire ist der akustische Blues, Folk und Rootsmusik, und er vereint in bester Weise sein einfühlsames Songschreiben mit einer überzeugenden Stimme und nicht minder seinem äquilibristisches Gitarrenspiel.

Martin Harley war in den letzten Jahren häufiger Gast in Nashville, wo sein neuestes Album, ”Static in The Wires” (2017), aufgenommen wurde. Begleitet wird er dabei von Bassist Daniel Kimbro, der auch auf seinem vorigen Album
”Live at Southern Ground” mit von der Partie war. Auf seinem neuesten Album wirken unter anderem der Dobro-Meister Jerry Douglas mit. Seit 2003 hat er fünf Alben veröffentlicht – sowohl Solo und mit dem Trio Martin Harley Band.

Das Trio tourt laufend und wurde durch den akustischen Sound der Weissenborn-Gitarre (lapsteel), Balalaika, Cajon und Kontrabass bekannt. Das Guitarist Magazine schreibt kurz und bündig über Martin Harley: “Harley offers the listener a masterclass in taste, style and roots blues.” 

 

Termin: Do., 4. April 2019 | 20.00 Uhr