CHRIS HOPKINS meets the YOUNG LIONS – Swing in den Mai

Swing Classics
von Frank Sinatra bis Count Basie & more

Live-Konzert 20-22:30 mit anschließender DJ-SwingDance-Party

featuring
Thimo Niesterok (tp)
Tijn Trommelen (g/voc)
Caris Hermes (b)
Mathieu Clement (dm/vib)

Nachdem Chris Hopkins auf mittlerweile unzähligen Konzerten seit den 90er Jahren selbst meist das mit Abstand jüngste Bandmitglied auf den Bühnen der Clubs und Festivals darstellte, freut er sich, nun zum ersten Mal einige der talentiertesten Jazz-Musiker einer neuen Generation, allesamt zwischen 21 und 31 Jahren young – u.a. entdeckt im Rahmen seiner Lehrtätigkeit als Dozent an der Hochschule für Musik in Köln – die „Young Lions“, zu präsentieren:

Der ursprünglich vom Bodensee stammende „Shooting Star“ Thimo Niesterok (Jahrgang 1996), einer der jüngsten Absolventen der Kölner Musikhochschule überhaupt, wurde unlängst mit dem „Kobe Jazz Award“ ausgezeichnet und im Folgenden zum renommierten Kobe-Festival nach Japan eingeladen. Er trat darüber hinaus u.a. im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea auf und nahm neben vielen anderen Produktionen u.a. ein CD-Album mit dem legendären amerikanischen Posaunisten Dan Barrett auf. Sein Spiel mit schönem, strahlendem Ton deckt die ganze Palette des swingenden, melodischen Jazz von lyrisch bis mitreissend ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iVGhlIEJlc3QgVGhpbmdzIEluIExpZmUgQXJlIEZyZWUgLSBUaGltbyBOaWVzdGVyb2ssIFRpam4gVHJvbW1lbGVuICZhbXA7IFN0ZWZhbiBSZXkiIHdpZHRoPSIxMDgwIiBoZWlnaHQ9IjYwOCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC80bEw5OFFTUi1FND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUiIHJlZmVycmVycG9saWN5PSJzdHJpY3Qtb3JpZ2luLXdoZW4tY3Jvc3Mtb3JpZ2luIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Tijn Trommelen (Jahrgang 1996) hatte das Glück, in Breda, der niederländischen Stadt mit einem der wichtigsten Jazz-Festival Europas aufzuwachsen und so von frühester Kindheit an, jedes Jahr die besten internationalen Jazz-Solisten hören zu können. Und so ist es nicht verwunderlich, dass er sich mittlerweile selbst nicht nur zu einem der aufstrebenden jungen Gitarristen, sondern auch zu einem überaus charmanten und charismatischer Sänger im Stil der so genannten Crooner wie Frank Sinatra oder Bing Crosby entwickelt hat. Mit seinem federnden Rhythmusspiel sowie seiner warmen Stimme und seinem natürlichen melodischen Instinkt zieht er jedes Publikum in Nu in den Bann.

Caris Hermes (Jahrgang 1991) ist mehrfach ausgezeichnete Jazz Bassistin der Folkwang Universität der Künste aus Köln. Mit Unterstützung ihres Mentors John Goldsby (WDR-Bigband), sowie besten Beziehungen in die deutsche Jazzszene, genießt Caris eine vielseitige Karriere als Performing Artist und Komponistin. Caris‘ Fähigkeit komplexe musikalische Visionen wechselnder Bandleader zu transformieren, macht sie in Deutschland zur bevorzugten Wahl ihrer Kategorie. Als Sidewoman füllen aktuell 150 nationale und internationale Shows pro Jahr ihr Live Portfolio. Highlights sind Paul Heller’s Next Level Jazz Konzertreihe, das Two Generations Quartett um Paul Heller und Martin Sasse, Gigs mit Hans Dekker sowie die Groß-Ensembles wie z.B. der WDR-Bigband, Glenn Miller Orchestra und des Landesjugendjazzorchesters Caris‘ einzigartiger Straight Ahead-Stil und ihre Live-Präsenz wird zum unverwechselbaren Teil einer modernen Jazz-Backline.

Mathieu Clement (Jahrgang 2001), begann seine musikalische Karriere im Alter von 7 Jahren mit dem Schlagzeug. Nach dem er im Conservatoire du Nord in Luxemburg klassisches Schlagwerk und Jazz Schlagzeug lernte, wurde er 2019 Jungstudent an der HfMT Köln und begann dort im Jahr 2020 auch sein Bachelor Studium bei Prof. Jonas Burgwinkel. Bis September 2022 spielte er im JJO NRW, mit dem er an einer Tour in Norwegen und Dänemark teilnehmen konnte. Als Schlagzeuger und Vibraphonist spielte Mathieu in Konzerthäusern und Clubs wie der Philharmonie du Luxembourg, dem Stadtgarten Köln, King Georg Köln, bflat Berlin, Unterfahrt München, Fabrik Hamburg, Domicil Dortmund, uw.  Sein Debüt Album „Coming Home“ erscheint im April 2023 bei Double Moon Rcords in der Reihe Jazz Thing Next Generation

Chris Hopkins hatte das Glück, mit vielen Jazz-Stars wie Clark Terry, Scott Hamilton, Butch Miles oder Till Brönner uva. aufzutreten und spielte bisher über 4000 Konzerte und Festivals von Amerika bis Australien, von Zingst bis Zürich. Er wirkte an ca 50 CD- Produktionen mit, von denen viele begehrte Auszeichnungen wie z.B. dem „Preis der Deutschen Schallplatttenkritik“ oder dem „Prix de l’Academie du Jazz, Paris“ erhielten. Gleichermaßen versiert auf Piano und Saxophon überzeugt er mit musikalischem Ideenreichtum und immensem Drive. Darüber hinaus noch als Jazz-Dozent an der Hochschule für Musik und Tanz Köln aktiv, wurde er unlängst für seine Verdienste um den klassischen Jazz in Europa u.a. als „Keeper of the Flame“ sowie mit dem begehrten „Jazz-Pott Award“ als „Best Progressive Artist“ geehrt.

VRS-Fahrausweis zur Hin- und Rückfahrt: Alle Tickets, die über unseren Partner KölnTicket erworben werden und einen Normalpreis von mindestens 14,00€ haben, enthalten die Berechtigung zur Hin- und Rückfahrt zur entsprechenden Veranstaltung mit dem Öffentlichen Nahverkehr. Für Tickets deren Normalpreis unter 14,00 € liegt, können wir dies leider nicht anbieten. Bitte beachten Sie die Informationen vor dem Kaufabschluss auf Kölnticket.

Voll Klimatisiert: Das Urania Theater verfügt über eine moderne Klima- und Lüftungsanlage! Betrieben durch 100% Ökostrom. Dem Theaterbesuch steht also trotz Hitzewellen und Rekordsommern nichts im Weg.

Veranstaltungsempfehlungen

Keine Veranstaltungen gefunden