Mit Merit Willemer (Fridays for Future), Aimée van Baalen („Letzte Generation“) und Meteorologe Karsten Schwanke

Moderation: Melahat Simsek

Bei der 27. UN-Klimakonferenz COP27 im November 2022 in Scharm El-Sheikh stand die Umsetzung des Pariser Abkommens im Mittelpunkt. Zwar wurde das „1,5 Grad-Ziel“ bestätigt und ein Ausgleichfonds für ärmere Länder beschlossen, die besonders unter dem Klimawandel leiden. Auf ein konkretes und verbindliches Programm zur schnellen Reduzierung der Treibhausgasemissionen, zur Abkehr von Öl und Gas und zum Ausbau von erneuerbaren Energien konnte man sich aber nicht einigen. Vieles wurde auf den nächsten Gipfel 2023 in Dubai vertagt.

Für die einen sind die Ergebnisse ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Für die anderen sind sie unzureichend und deprimierend, ein Sieg der Bremser und Lobbyisten. Wurde also (wieder) wertvolle Zeit zum Schutz der Erde verschwendet oder ist der Kompromiss (auch) ein Anlass zur Hoffnung?

Darüber diskutieren Merit Willemer, Aimée van Baalen und Karsten Schwanke.

Merit Willemer ist seit 2019 Aktivistin bei Fridays for Future. Sie organisiert Streiks in ihrer Ulmer Ortsgruppe und plant die bundesweiten Kampagnen. Zudem studiert sie an der Akademie für Darstellende Kunst in Ulm und ist Regie-Assistentin am Theater Ulm.

Aimée van Baalen ist Teil des Presseteams von „Letzte Generation“. Für ihr Engagement für das Klima hat die 23-Jährige ihren Job als Tätowiererin aufgegeben. Im März 2023 diskutiert sie auf der lit.Kid der lit.Cologne bei der Veranstaltung „#dieerdebrennt. Wie weit gehen wir?“

Karsten Schwanke ist Meteorologe, Moderator und Wissenschaftsjournalist. Seit 1995 präsentiert er das Wetter für WDR und ARD. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt 2022 die Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

VRS-Fahrausweis zur Hin- und Rückfahrt: Alle Tickets ab einem Normalpreis von 14,00 €  enthalten die Berechtigung zur Hin- und Rückfahrt zur entsprechenden Veranstaltung mit dem Öffentlichen Nahverkehr. Für Tickets deren Normalpreis unter 14,00 € liegt, können wir dies leider nicht anbieten. Bitte beachten Sie die Informationen vor dem Kaufabschluss auf Kölntickets.

Veranstaltungsempfehlungen

Abgesagt: Mutter Courage am 4. Dezember!

Durch Krankheitsbedingte Ausfälle im Ensemble muss die Aufführung von Mutter Courage und ihre Kinder am 4. Dezember leider abgesagt werden! Die Aufführung wird im nächsten Jahr nachgeholt. Wir bitten um Ihr Verständnis.